Der erste Virtuelle Fischereiverein

Zwiebelkuchen mit Sauerkraut

0
Das Motto: Es muss nicht immer Fisch sein

Kochzeit:40 min
Zubereitungszeit:20 min
Gesamtzeit:60 min
Ausbeute:4
Zutaten
* [1 Stück] Blätterteig Durchmesser 32
* [500g] Zwiebeln
* [500g] Sauerkraut gekocht
* [150g] Speck-Würfel
* [1] Crème fraîche mit Kräutern, ca. 125 cl
* [1dl] Milch
* Butter und Öl
* [5g] Salz
* Weisser Pfeffer
Zubereitung
1. Zwiebeln ganz fein schneiden und mit Butter und Öl langsam glasig rösten. Die Zwiebeln müssen vollständig durch sein, dürfen aber keine Bräune aufweisen.

2. Fertig geröstete Zwiebeln in einem Abtropfgitter für ca. 5 Minuten ruhen lassen.

3. Inzwischen den Speck andünsten, auf die Zwiebeln legen.

4. Gekochtes Sauerkraut gut von Hand ausdrücken, bis kein Saft mehr austritt.

5. Zwiebeln, Speck und Sauerkraut gut vermischen (noch nicht würzen, die Würze kommt später).

6. Blätterteig in Backform legen, am besten in eine Tortenform mit hohem Rand, D = 28

7. Mit Gabel den Blätterteig einstechen und mit der Zwiebel-Speck-Krautmasse füllen.

8. Flüssigmasse: 6 Eier / Milch / Crème fraîche mit Kräutern / Salz / weisser Pfeffer gut rühren und über die Zwiebel-Speck-Krautmasse giessen.

9. Ab in den vorgeheizten Backofen, bei 180 Grad ca. 35 bis 40 Minuten backen.

10. Dazu passt während des Kochens guter Weisswein… und zum Essen: guter Weisswein!

noch keine Kommentare
Teilen

Über den Autor

Profilbild von Timon

Antwort schreiben